[Geschenksidee] Kräuteröl selbstgemacht!

Als Weihnachtsgeschenk oder zum selbst genießen!  

Wie wärs mit einem selbst gemacht Geschenk für dich und deinen Hund?
Mit etwas Geduld kannst auch Du dein eigenes herrlich duftendes Lavendelöl herstellen. Mit einem kinderleichten Rezept und ganz wenigen Zutaten von zu Hause aus, eignet sich dieses Rezept für jeden der sich gerne ausprobieren möchte.

Was steckt drin?  

Olivenöl

Ein einfach hergestelltes Lavendelöl kann ein hochwertiges ätherisches Öl zwar nicht ersetzen, allerdings eignet es sich sehr gut zur Raumbeduftung oder für eine beruhigende Massage und Umschläge. Das Öl wird als Mazerat hergestellt. Bei der Mazeration werden Wirkstoffe aus der Lavendelpflanze – in unserem Fall ein Olivenöl – frei. Das Olivenöl wirkt dabei auf die Lavendelblüten und ätherische Öle gehen in das Öl über. Es ist eine sehr schonende Methode, aber nicht so effektiv wie ein aufwendiges Extraktionsverfahren.

Lavendel:

Lavendel verbreitet nicht nur einen herrlichen blumig – süßen Duft, sondern hat durch die 2000 Inhaltsstoffe ein
bemerkenswertes weites Wirkungsspektrum. Am stärksten ist seine Kraft im ätherischen Öl. Er wirkt beruhigend auf das Nervensystem und kann somit bei Unruhe, Nervosität, Reizbarkeit, Schlafstörungen und Angst angewendet werden. Ebenso hilft er durch seine entzündungshemmende, schmerzlindernde, krampflösende, und antirheumatische Wirkung bei kleinen Schnittwunden, Verbrennungen, Narbenbildung, Magen-Darmbeschwerden oder Erkältungsbeschwerden. Durch seine antimykotische Wirkung kann er Pilzbefall mindern und helfen, das Fellwachstum positiv zu beeinflussen

Zutaten:

(1) Ein hochwertiges Öl – es kann sich hierbei um ein Olivenöl oder auch ein anderes neutral riechendes Öl handeln
(2)Getrocknete Lavendelblüten
(3) Leicht verschließbares Gefäß

Tipp: Ein dunkles Glasgefäß wäre ideal. Bitte verwende kein Plastik- bzw. Metallbehältnis! 🙁

So wird’s gemacht:

 

Schritt 1: Die Lavendelblüten werden vorsichtig in ein Gefäß gegeben. Ich verwende hierzu gerne einen Löffel.

Schritt 2: Die gesamten Lavendelblüten werden mit dem Öl bedeckt und das Gefäß aufgefüllt. Wohlig riechender Tipp: Reibe die Lavendelblüten vor dem Überführen mit deinen Händen – so geben sie ihr ätherischen Öl besser ab und das Lavendelöl wird intensiver.

Schritt 3: Das Gefäß wird nun verschlossen und an einem etwas warmen Ort über 1 Monat gelagert. Wichtig: das Gefäß sollte täglich leicht geschüttelt werden. Nach 1 Monat wird es geöffnet und durch ein Tuch gefiltert und wieder in ein sauberes Gefäß geleert. Lagerung: Bitte lagere das Öl geschützt vor Licht, Wärme und Luft!

Die Anwendung: 

 

Vor der Anwendung sollte auf jeden Fall eine Qualitätskontrolle geschehen. Schau dir das Öl bitte genau an! Rieche daran, schau ob es trüb geworden oder nicht mehr zu gebrauchen ist.

Hat das Öl den Check geschafft, können einige Tropfen davon mit Wasser vermischt zur Raumbeduftung mit der Duftlampe dienen. Sollte dein Hund schuppige Haut haben, kann das Öl dabei helfen die Haut von außen zu regenerieren. Dafür kann ein guter Schuss Lavendelöl zuerst auf die Hände und dann auf das Fell aufgetragen werden. Sollte dein Hund gerne Bäder nehmen, kann das Lavendelöl auch als Badezusatz dienen. Es wirkt beruhigend auf Körper und Geist.

 

Möchtest du dein Rezept mit der Community teilen?

Wir würden uns sehr über deine Rezepte aus der Kräuterküche freuen! Schicke mir einfach
eine E-Mail an paulina@dogtisch.academy mit deinem Rezept samt Fotos und du wirst Teil des
Dogtisch Academy Rezeptbuchs! 💚

E-Mail an: paulina@dogtisch.academy

Über die Autorin, Paulina Adamczyk

Seit über 3 Jahren helfe ich als selbstständige Tierernäherungsberaterin Hunden zu mehr innerem Wohlbefinden – durch artgerechte Ernährung und die Kraft von Heilkräuter, Vitalpilzen und Aromaölen. Viele meiner Kunden unterschätzen die unterstützende Wirkung die in unserer Natur schlummert. Viele greifen lieber zu purer Chemie. Daher liegt es mir am Herzen, Hunde mit der Kraft der Natur zu unterstützen und Frauchen & Herrchen aufzuklären. 💚

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken